GIAs KULTURMIX 777

Meine Konzepte und Projekte und allerlei Kulturtipps und unterhaltsame Links

Über das Lernen von Sprachen

Sprachenlernen ist geistiges Fitnesstraining,


bedeutet aber auch das Entdecken anderer Kulturen


Für mich hat Sprachenlernen seit jeher eine große Bedeutung. Jede Sprache ist eine Brücke zu einer anderen Kultur, sagt man. Für mich ist das Erlernen einer Sprache wie das Entdecken einer anderen Welt.

Ich habe noch nie bereut, dass ich mich so viel Zeit mit Sprachen beschäftigt habe. Schade finde ich nur, dass ich manche Sprachen nicht konsequent weiter gelernt habe.

Und selbst wenn man schon ein bisserl „reifer“ ist… und selbst wenn man die gelernten Sprachen kaum jemals brauchen wird… es ist ein fantastisches Training, das den Geist fit hält.

Ich habe mir auf längeren Reisen zur Gewohnheit gemacht, Vokabeln zu üben.  Natürlich nur, wenn die Stimmung passt. Da es leider oft auf allen Radiokanälen den üblichen Einheitsbrei gibt, kommt das immer wieder vor…  Zu Hause dann ein paar Übungen…

Klar, vorteilhaft für Menschen, die selbständiges Arbeiten gewöhnt sind – und für solche, die beschlossen haben, selbständiger zu werden. Und für solche, die gegenüber anderen Kulturen aufgeschlossen sind. Also: für meinen Freundeskreis!

Oft sage ich, es ist , als ob man mehrere Leben geschenkt bekommt. Ich lebe in der deutschsprachigen, englischsprachigen, französischsprachigen, spanischsprachigen Kultur, und in weitere Kulturen habe ich ein wenig „Probeleben“ dürfen… herrlich!

Mit der Sprache erschließt sich eine andere Denkweise, eine andere Mentalität. Und die Kunstwelten, die Musik, die Tradition… Mir ist eigentlich unverständlich, dass jemand sich NICHT für andere Sprachen interessiert…

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: