GIAs KULTURMIX 777

Meine Konzepte und Projekte und allerlei Kulturtipps und unterhaltsame Links

Museum MUZIKU

Das Museum für Zivilcourage & Kunst ist da!

http://muzikublog.wordpress.com

Eine Kooperation von Johannes Angerbauer-Goldhoff (Social Gold) und Gia Simetzberger

Johannes Angerbauers Website – Social Gold 

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

2012 – erste Vorstellung des Projektes MUZIKU

Museum für Zivilcourage und engagierte Kunst (MUZIKU)

Das Konzept steht, Projekt ist entworfen, Vereinsgründung beschlossen bzw. Verein in Gründung, schriftliches Konzept in Arbeit, Location vorhanden.

In Facebook erstmals angeregt und andiskutiert, nahm diese Idee sehr rasch reale Züge an – wie es so ist, wenn zwei Menschen aufeinandertreffen, die es beide bereits gewohnt sind, Nägel mit Köpfen zu machen.

Wir – das sind Johannes Angerbauer und ich – waren uns sofort einig, dass ein solches Museum realisiert werden muss.

Im Folgenden ein paar der wesentlichen Gründe und Motive, warum ein Museum der Zivilcourage:

1. Die Zeit ist reif – Handlungsbedarf

2. Informations- und Kommunikationsbedarf

3. Dokumentations-Bedarf

4. Symbolcharakter: eine Tugend ins Museum stellen? Ist sie im Aussterben, ausgestorben? – vgl. Friedensmuseen – auch gegründet, um etwas aufzuzeigen

Und warum ein Museum für Zivilcourage UND engagierte Kunst?

1. weil es einfach lebendiger ist in der Verschränkung mit Kunst

2. weil Kunst ein wichtiges Ausdrucksmittel ist

2. um über engagierte Kunst zu informieren bzw. zu neuen Werken anzuspornen

Selbstverständlich ist dieses Museum auch online präsent:

Johannes Angerbauer hat bereits eine Domain für MUZIKU reserviert bzw. aktiviert. In bewährter Manier (vergleiche Gailtal Art) werde ich wieder dazu bloggen, also die Website mit einem Blog ergänzen.

So viel für den Anfang. Weiteres in Arbeit…

 

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: