GIAs KULTURMIX 777

Meine Konzepte und Projekte und allerlei Kulturtipps und unterhaltsame Links

Monatsarchive: Februar 2015

Anstelle eines Newsletters

DIE KRISTALLQUELLE

Glückswochen in der Steiermark und viele weitere News…

Im Südosten Österreichs tut sich aber viel Spannendes. Beispielsweise das Folgende.

Kombi_Headline+Glückswochenlogo_2x7_150dpi_v4Die Glückswochen beginnen Anfang März 2015 und bieten ein großartiges Programm, hier Details: http://www.meinbezirk.at/loipersdorf-bei-fuerstenfeld/kultur/ein-glueck-dass-es-die-glueckswochen-gibt-d1255786.html – Glückwochen im Web: http://www.glueckswochen.at

Im OHO in Oberwart: am Sonntag, 01.03.2015, findet die Finissage zur Ausstellung von Manfred Bockelmann „Zeichnen gegen das Vergessen“ mit einer hochkarätigen Gesprächsrunde und exzellenter Musik statt – lassen Sie Ihre Herzen berühren und Ihren Geist anregen! Die Ausstellung selbst wird auf Grund des großen Interesses von Seiten der Schulen bis zum 06. März verlängert. Sonntag, 1. März 2015 / 17:00 Uhr: „Der Erinnerung ein Gesicht geben“ oder „Wiedergewinnung der Würde des Menschen“
Finissage – Gespräche – Musik
Mit Manfred Bockelmann, dem Pädagogen Peter Gstettner, Dan Fischman vom Jüdischen Museum Wien und Landesrat Helmut Bieler – moderiert von Eva Watzek-Hillinger von der Kulturredaktion des ORF Burgenland. Musik: Trio Trouchär

St. Patricks Day!

Ursprünglichen Post anzeigen 288 weitere Wörter

Advertisements

Dokumentarfilm Citizenfour zweifach ausgezeichnet

Museum für Zivilcourage und (engagierte) Kunst

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Snowden-Doku-Citizen-Four-zweifach-ausgezeichnet-2544602.html

Wir zitieren den Beitrag wörtlich:

Große Anerkennung für Laura Poitras‘ Film über NSA-Whistleblower Edward Snowden: Sowohl von der Jury des britischen Filmpreises BAFTA als auch von der Directors Guild of America wurde „Citizenfour“ als bester Dokumentarfilm ausgezeichnet.

Laura Poitras‘ Film „Citizenfour“ über NSA-Whistleblower Edward Snowden ist am Wochenende gleich zweifach geehrt worden: Sowohl bei dem britischen Filmpreis BAFTA als auch dem Preis des US-Regieverbands Directors Guild of America wurde das Werk als bester Dokumentarfilm ausgezeichnet.

Filmemacherin Poitras war eine der ersten Personen, an die sich Edward Snowden im Frühjahr 2013 gewandt hatte, um die NSA-Massenüberwachung öffentlich zu machen. Seitdem gehört sie – neben dem Aktivisten Glenn Greenwald – offenbar zu den engsten Vertrauten von Edward Snowden. Sie filmte nicht nur das Interview, das Snowdens Identität enthüllte, sondern sammelte danach weiteres Material für ihren Kinofilm.

Dabei kommt in dem vom NDR und BR koproduzierten Film nicht nur Snowden zu Wort…

Ursprünglichen Post anzeigen 38 weitere Wörter