GIAs KULTURMIX 777

Meine Konzepte und Projekte und allerlei Kulturtipps und unterhaltsame Links

ARCHIV – Events, Berichte

Berichte | Kunst & Kultur

Event – Infos

 

 

 

 

Provisorische Datensicherung

 

 

http://www.sog.is/aktuell.html

2013

25. Juni 2013 – Rhythmuse Karin Bindu zu Gast bei Gia Simetzberger

www.rhythmuse.at

In Blog-Form habe ich den Bericht von den He[ART]and-Kulturtagen verfasst. Einträge betreffend heute (Tag danach), gestern (2. Kulturtag), vorgestern (1. Kulturtag)…

http://heartlandproject.wordpress.com

Ja, das war’s also. Resümee: zwei dramatische Tage! Unter dem Unstern von zahlreichen kurzfristigen Absagen und ziemlich belastenden Wetterkapriolen. Nette Begegnungen, viiiieeel Kultur. Letztlich hat sich die Mühe gelohnt, es waren zwei gelungene Tage.

19./20. April 2013: Mit Adi Schmölzer in Gleisdorf, Schloss Freiberg

2012

Ich wurde eingeladen, an einem Literaturnachmittag in Bad Tatzmannsdorf teilzunehmen.

Dienstag, 3. Juli 2012, 16 Uhr
Bad Tatzmannsdorf
Thermen- und Vitalhotel Superior, Elisabeth-Allee 2, 7431 Bad Tatzmannsdorf

Diese Veranstaltung findet jeden ersten Dienstag im Monat statt.

Am 14. August 2012 nehme ich (zum zweiten Mal) an den Lesungen im Rahmen der “Langen Nacht der Wörter” in Schlaining teil.

Am 3. Oktober 2012 berichte ich im Geschenk-Shop “Am Steinkreis” in Burgau über meine Reise mit HEJA-Reisen  ins “Mystische England”.
Beginn: 19:30 Uhr.

ARTISTS-IN-RESIDENCE http://giaart.wordpress.com/events/past-events/air-april-2012/

Familie beim Sonnenbaden, József Papp

Eine ungarisch-österreichische Künstlerfreundschaft

Ein bisschen Hintergrundinformation zur Austellung in Sopron

Ein fetter Nagel in einem klobigen Stein war der Auslöser für unsere erste Begegnung. „kö“ bedeute Nagel, „szeg“ Stein, daher der Name der Stadt, in der wir uns gerade befänden… So erklärte mir ein Künstler ernsthaft im Rahmen einer Vernissage im Köszeger Kunsthaus. Aktionskünstler, vermutete ich und lag im Grunde genommen völlig falsch, obwohl das mit der Aktion schon etwas auf sich hat, dazu unten mehr. Es entwickelte sich ein Austausch zwischen Herrn Papp und seiner ebenfalls künstlerisch tätigen Partnerin. Wie groß war mein Erstaunen, als sich herausstellte, dass sich József Papp eigentlich der Keramikkunst verschrieben hat und wahrlich fantastische Werke schafft, und dass seine Partnerin Gabriella Cseh sensible Email-Arbeiten herstellt, aber auch als Sängerin auftritt.

In Sopron kommt es im September 2011 zu einer ersten gemeinsamen Ausstellung, wobei unsere ungarischen Gastgeber ausdrücklich darauf bestehen, dass wir als Künstlerfamilie in Erscheinung treten. So werden also erstmals und vermutlich auch letztmals Objekte von gleich VIER Simetzbergern zu sehen sein. Vielleicht fällt auf, dass diese Ausstellung gar keinen Titel trägt. Nun, das ist wieder eine „interaktive Spezialität“ des gebürtigen Transsylvaniers József Papp, der die Idee hat, während der Ausstellung das Publikum zu befragen, wie sich diese Ausstellung nennen solllte. Wie schon bei früheren Ausstellungen wird József bei der Vernissage mit interaktivem Material anwesend sein, um die Gäste der Ausstellung zur Gestaltung eigener Kunstwerke zu bewegen.

Ja, was werden die vier Simetzberger beisteuern? Aus Kostengründen ist uns nur leichtes Gespäck möglich… Erstmals in einer Ausstellung zu sein ist ein Edelstahlobjekt von Peter Simetzberger (Jahrgang 1947), das an Sciene Fiction oder aber auch an Haushaltsgeräte erinnert, je nachdem, was ein Betrachter eher damit assoziert. Unser „Starkünstler“ Edi (Landessieger 2006) wird einige seiner Light Graffiti-Aufnahmen zeigen und etwas aus seiner Schwarz-Weiß-Grafikserie „Circles“. Der Jüngste der Gruppe, Pete, wird erst nach der Ausstellung 18… Er trägt zwei grafische Collagen bei, die als Ausgangsbasis ein keckes Acylbild (im Original auf quadratischer Leinwand 40 x 40 cm und überwiegend kräftig gelb) benutzen. Pete war längere Zeit eher im Video-Bereich kreativ… und noch früher, als er noch die Volksschule besuchte, entstanden zahlreiche sehr originelle kleine Bronzefiguren. Für drei davon bekam Pete Simetzberger 2002 einen Anerkennungspreis beim burgenländischen Jugenkulturwettbewerb.

Es war nicht einfach für mich, eine Auswahl eigener Werke für die Ausstellung zu treffen. Nach einigem Überlegen entschloss ich mich, eine Serie neuer Grafiken zu präsentieren, von denen ich manche bisher nur in kleiner Gestalt als A6-Kunstkarten aufgelegt hatte bzw. die ich in A4-Format bei meinen Tagen der offenen Ateliertür im Frühjahr gezeigt hatte. Und um sozusagen einen Bogen zu spannen, habe ich die sehenswerten Frühwerke von Pete fotografisch eingefangen. Die Originalfiguren sind einige Zentimeter groß und wären daher für eine reguläre Ausstellung ungeeignet. Makroaufnahmen zeigen die fantasievolle Figurenwelt in einem anderen Perspektive. So sind also die „Winzlinge“ auf einmal doch ganz beachtlich – eigentlich in erster Linie Petes Beitrag, denn ich trete ja nur als Fotografin in Erscheinung.

Wir denken, damit einen kunterbunten Querschnitt in unser Nachbarland bringen zu können und sind schon sehr gespannt aufs Feedback!

Fast hätte ich auf einen sehr wichtigen Mann vergessen, der eine große Aufgabe als Brückenbauer inne hat: Herr Miklós Németh spricht die deutsche Sprache perfekt und ist zur Verständigung unentbehrlich. Gabi und József sprechen ganz passabel Englisch und einige Worte Deutsch, doch um unser Ungarisch ist es bei allem Bemühen noch immer kläglich bestellt. Herr Németh wird bei der Eröffnung anwesend sein und verbindende Worte sprechen.

 

—-

Tage der offenen Ateliertüren – Gia & Familie – 21. und 22. April 2012, 14:00 bis 18:00 Uhr – mit Kulturprogramm Musik/Literatur am Samstagnachmittag (Musik: Emmerich Csanits)

Montag, 27. Februar 2012 – Europahaus Eisenstadt, Ausstellung zum Internationalen Frauentag 2012 – Titel: Haben wir weibliche Vor-Bilder?
Eröffnung und Gesprächskreis, Ort: Aula im Studentenheim, Campus 2

Tage der offenen Ateliertüren – Gia Simetzberger – 8. – 12. Dezember 2011 – 14:00 bis 18:00 Uhr

24. September – 11. Oktober 2011 – Fotoausstellung des Fotoclubs Rudersdorf, Krugleitnerhof, Rudersdorf

14. – 24. September 2011 – Ausstellung der Künstlerfamilie Simetzberger in Sopron mit ungarischen Freunden & Rosmarie Primes

22. September – 9. Oktober 2011 – Herbstausstellung der Mitglieder des Kunstvereins Köszeg, Köszeg

9. – 23. Juli 2011 – AIR Artists In Residence in Wartberg an der Aist – Oberösterreich www.w900.at

Tage der offenen Tür – 8. – 12. Dezember 2012 – Tee, Kekse, Glühwein und viel zu schauen und entdecken…

2.-5. April 2012 – Artists-in-Residence-Programm CP 2012  – Gabi Cseh und József Papp aus Sopron zu Gast in Neusiedl bei Güssing mit Workshop, kulturellem Austausch, Präsentation einiger Werke, Künstlertreffen

Im Dezember 2010 wird der Künstlerkreis Süd im Hotel Larimar in Stegersbach ausstellen. Vernissage am 5. 12. 2010. Details in Vorbereitung.

Tage der offenen Tür bei Gia 2011

21. und 22. Mai 2011

wie immer, mit einem besonderen Gast!

2011

21. und 22. Mai 2011 – 10.00 bis 18.00 Uhr – Tage der offenen Ateliertür bei Gia Simetzberger

„Musik verstehen“

mit Gast-Performance von Hannes Guth – http://musikverstehen.wordpress.com

7543 Kukmirn, Neusiedl bei Güssing, Bachstraße 32, Tel. 0664 5671784

—-

24. März bis 7. April 2011 – „elektrisiert“ – kunst.ost – Gleisdorf, Steiermark

http://www.kleinezeitung.at/steiermark/weiz/2706041/region-elektrisiert.story

www.kunstost.at

24. März bis 17. April 2011 – „Elektrisiert“ 

Beteiligung am Aprilfestival von kunst ost

www.kunstost.at
www.mezblog.at
http://www.facebook.com/#!/group.php?gid=367484929117
http://www.van.at/kunst/ost/

 

Hotel Larimar, Stegersbach – Kultur-Event mit Vernissage am 3.12.2010, Beginn 19:00 Uhr


15.1.2011 – „Klipp und klar“ – Kunstplakate beim zweiten Vernetzungstreffen von Gen Dialog EU in Raab, Oberösterreich

5. – 28. November 2010 – Künstlerkreis Süd, Schloss Burgau



 

Köszeger Kunstverein

Herbstausstellung – Beteiligung mit Bildern


 

SonderseiteNAT(UR)KRAFT

 

Ausstellung in Wien 19. Mai – 31. Oktober 2010

Gia Simetzberger|Edi Simetzberger|Pete Simetzberger

Lebensministerium, Bundesanstalt für Bergbauernfragen, Marxergasse 2, 1030 Wien, Mezzanin.

Siehe auch Presseinformationen und Sonderseite NAT(UR)KRAFT (Hintergrund-Informationen, Material zur Ausstellung und Links)

Wir Menschen sind Teil der Natur. In Respekt und Verbundenheit mit der Natur sollten wir Pflanzen und Tiere als daseinsberechtigte, fühlende Lebewesen betrachten – als das, was sie sind.

Kontakt: Dr. Michael Groier, Kurator, Bundesanstalt für Bergbauernfragen, michael.groier@babf.bmlfuw.gv.at, 01 504 88 69 -19

natURkraft

Special „Light Graffiti – Zeichen der Zeit“

Gia, Edi und Pete Simetzberger

Vernissage: Mittwoch, 19. Mai 2010, 18. 00 Uhr

Ort: Bundesanstalt für Bergbauernfragen, Marxergasse 2, 1030 Wien, Mezzanin

Kontakt: Institut für Bergbauernfragen (BABF), Dr. Michael Groier, Marxergasse 2, 1030 Wien

Tel. 01-504 88 69-19, michael.groier@berggebiete.at, http://www.berggebiete.at



19.5.2010 Wien

Vernissage mit Musik (Starviolinist Sergei Bolotny), kreativer Performance, Präsentationen

 Sergei Bolotny improvisierend in Eberau

Vernissage – Programm:

Grußworte von Frau Direktor Desiree Ehlers
Einführung Dr. Michael Groier
„Mit der Natur auf Du“: Manfred Grössler, Shigeyoshi Yamakata
Grußworte und Einführung durch die KünstlerInnen
Vorführung „Light Graffiti – Zeichen der Zeit“ (Fotografien, Gestaltung Edi Simetzberger )
Vorführung „Light Graffiti – Zeichen der Zeit“ (Fotografien, Gestaltung Pete Simetzberger)
Vorführung meditative Bildperformance „UR“ und ein Beispiel für neue Wege
(Performance & Slide Shows sind nur am Abend der Vernissage zu sehen!)
Musikalische Umrahmung der Eröffnung: Sergej Bolotny, ViolineBiobuffett, Uhudler

22. April – 7. Mai 2010

WELTMACHT:KUNST – Aprilfestival von KUNST O.ST

Aprilfestival 2010 Plakat

Weiz – Gleisdorf – Albersdorf – St. Ruprecht – Markt Hartmannsdorf
Beteiligungen in Weiz von Gia und Edi Simetzberger (Installationen)
Vernissage – Achtung, mehrere Termine & weitere Veranstaltungen, siehe Folder bzw. Booklet in pdf:
Wetzawinkel, Dorfstube (Gemeinde Hofstätten), Freitag, 7. Mai 2010, 15.00 Uhr
kunst o.st soziokulturelle drehscheibe
www.kunstost.atInstallation von Gia Simetzberger im Kunsthaus Weiz bei:
http://www.soundundvision.at/ – Das Multimediacenter im Kunsthaus Weiz
Installation von Edi Simetzberger im Kunstviertel Weiz bei Buchhandlung:
http://www.plautz.at/plautz/index.jsp – Buchhandlung Plautz, Weiz – Gleisdorf
Infomaterial:
Aprilfestival 2010 Folder
Aprilfestival 2010 Booklet


24./25. April 2010 – jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr – Tage der offenen Ateliertüren bei Gia und Edi Simetzberger – „Wir feiern den Frühling!“

Special Guest:

Sigi Hajszán

Sigi Hajszán (Musik) – SPRING JAM

Tag der offenen Tür 2010



„Die vier Elemente“, Kulturzentrum Güssing, 7540 Güssing, Schulstraße 4 – die Künstlergruppe Künstlerkreis Süd stellt sich vor.

2. – 23. März 2010

Mehr über den Künstlerkreis auf der offiziellen Homepage des Künstlerkreises Süd.

Die KünstlerInnen: Doris Dittrich, Hermine Glaser, Prof. Josef Lehner, Friedegard Lippl, Alfred Potzmann, Linda Senninger, Gia Simetzberger, Waltraud Slatar, Präs. Franz Wieser

Informationen zu meiner Installation „Die vier Elemente – eine Begegnung“, die im KUZ ausgestellt wird, auf einer Sonderseite in meiner Galerie.

Zu besichtigen: Montag – Donnerstag 8.00-15.00 Uhr und Freitag 8.00-12.00 Uhr
sowie bei allen Veranstaltungen bis 23. März 2010 (die Installation befindet sich im Foyer, die weiteren Exponate im Obergeschoß).

Dienstag, 3. Juli 2012, 16 Uhr
Bad Tatzmannsdorf
Thermen- und Vitalhotel Superior, Elisabeth-Allee 2, 7431 Bad Tatzmannsdorf

Diese Veranstaltung findet jeden ersten Dienstag im Monat statt.

Am 14. August 2012 nehme ich (zum zweiten Mal) an den Lesungen im Rahmen der “Langen Nacht der Wörter” in Schlaining teil.

Am 3. Oktober 2012 berichte ich im Geschenk-Shop “Am Steinkreis” in Burgau über meine Reise mit HEJA-Reisen  ins “Mystische England”.
Beginn: 19:30 Uhr.

ARTE NOAH
KUNST MACHT TIERSCHUTZ
Eine Aktion von Karin Weinhappl,
Gaby & Ludwig Haas

Verkaufsausstellung zugunsten des Tierschutzes
46 namhafte Künstler stellen ihre Werke zur
Verfügung
Musik: E.T.‘s Jazzpartie (Tierarzt Anton Eder)

Vernissage
Freitag, 13. April 2012, 19.00 Uhr
Öffnungszeiten:
Sa, 14. April, 10.00 -12.00 Uhr
14.00 -17.00 Uhr
So, 15. April, 10.00 -12.00 Uhr
14.00 -17.00 Uhr


Künstlerdorf Neumarkt an der Raab
Dorfgalerie
1. Angerbauer Johannes
2. Auersperg Verena
3. Dellamartina Nico
4. fashion4animals
5. frau mag rosa pink
6. Gohlke Heinz
7. Gortan Andreas
8. Groll Karin
9. Guerino Armin
10. Gynes Ewald
11. Haas Ludwig
12. Haas Peter
13. Haun Susanne
14. Hickmann Helmut
15. Hiess Karl
16. Karner Karl
17. Koppendorfer Franz
18. Kremsmayer Hermann
19. Lamm Johann
20. Lamys Painting
21. Leitner Heinz Günther
22. Maitz Stefan
23. Mühlbauer Paul
24. Muik Erwin
25. Noss Stefan
26. Paar Erwin
27. Palfi Gerhard
28. Pedrotti Günther
29. Petz Reinhard
30. Pirouzi Kavous
31. Pradel Ernst Molin
32. Reisner Erwin
33. Roseneder Andreas
34. Ruhso Peter
35. Samsonow E.v.
36. Simetzberger Gia
37. Spindler Erich
38. Stessl Rene
39. Stimm Thomas
40. Turner April
41. Vass Franz
42. Vidyaykina Anna
43. Weber Uta
44. Wechsler Alkistis Irene
45. Weinhappl Karin
46. Wieser Franz
47. Zimmerberger Sula

Tage der offenen Ateliertüren – Gia & Familie – 21. und 22. April 2012, 14:00 bis 18:00 Uhr – mit Kulturprogramm Musik/Literatur am Samstagnachmittag (Musik: Emmerich Csanits)

Teilnahme an der Langen Nacht der Wörter 2012 (Lesungen) am 14. August 2012 ab 19:00 Uhr

(und Teilnahme an weiteren Lesungen)

www.jtp.at
www.freiraumkarlshof.at

kunst_ist_leben@jtp.at

2012:

Montag, 27. Februar 2012 – Europahaus Eisenstadt, Ausstellung zum Internationalen Frauentag 2012 – Titel: Haben wir weibliche Vor-Bilder?
Eröffnung und Gesprächskreis, Ort: Aula im Studentenheim, Campus 2

Eine ungarisch-österreichische Künstlerfreundschaft

Ein bisschen Hintergrundinformation zur Austellung in Sopron

Ein fetter Nagel in einem klobigen Stein war der Auslöser für unsere erste Begegnung. „kö“ bedeute Nagel, „szeg“ Stein, daher der Name der Stadt, in der wir uns gerade befänden… So erklärte mir ein Künstler ernsthaft im Rahmen einer Vernissage im Köszeger Kunsthaus. Aktionskünstler, vermutete ich und lag im Grunde genommen völlig falsch, obwohl das mit der Aktion schon etwas auf sich hat, dazu unten mehr. Es entwickelte sich ein Austausch zwischen Herrn Papp und seiner ebenfalls künstlerisch tätigen Partnerin. Wie groß war mein Erstaunen, als sich herausstellte, dass sich József Papp eigentlich der Keramikkunst verschrieben hat und wahrlich fantastische Werke schafft, und dass seine Partnerin Gabriella Cseh sensible Email-Arbeiten herstellt, aber auch als Sängerin auftritt.

In Sopron kommt es im September 2011 zu einer ersten gemeinsamen Ausstellung, wobei unsere ungarischen Gastgeber ausdrücklich darauf bestehen, dass wir als Künstlerfamilie in Erscheinung treten. So werden also erstmals und vermutlich auch letztmals Objekte von gleich VIER Simetzbergern zu sehen sein. Vielleicht fällt auf, dass diese Ausstellung gar keinen Titel trägt. Nun, das ist wieder eine „interaktive Spezialität“ des gebürtigen Transsylvaniers József Papp, der die Idee hat, während der Ausstellung das Publikum zu befragen, wie sich diese Ausstellung nennen solllte. Wie schon bei früheren Ausstellungen wird József bei der Vernissage mit interaktivem Material anwesend sein, um die Gäste der Ausstellung zur Gestaltung eigener Kunstwerke zu bewegen.

Ja, was werden die vier Simetzberger beisteuern? Aus Kostengründen ist uns nur leichtes Gespäck möglich… Erstmals in einer Ausstellung zu sein ist ein Edelstahlobjekt von Peter Simetzberger (Jahrgang 1947), das an Sciene Fiction oder aber auch an Haushaltsgeräte erinnert, je nachdem, was ein Betrachter eher damit assoziert. Unser „Starkünstler“ Edi (Landessieger 2006) wird einige seiner Light Graffiti-Aufnahmen zeigen und etwas aus seiner Schwarz-Weiß-Grafikserie „Circles“. Der Jüngste der Gruppe, Pete, wird erst nach der Ausstellung 18… Er trägt zwei grafische Collagen bei, die als Ausgangsbasis ein keckes Acylbild (im Original auf quadratischer Leinwand 40 x 40 cm und überwiegend kräftig gelb) benutzen. Pete war längere Zeit eher im Video-Bereich kreativ… und noch früher, als er noch die Volksschule besuchte, entstanden zahlreiche sehr originelle kleine Bronzefiguren. Für drei davon bekam Pete Simetzberger 2002 einen Anerkennungspreis beim burgenländischen Jugenkulturwettbewerb.

Es war nicht einfach für mich, eine Auswahl eigener Werke für die Ausstellung zu treffen. Nach einigem Überlegen entschloss ich mich, eine Serie neuer Grafiken zu präsentieren, von denen ich manche bisher nur in kleiner Gestalt als A6-Kunstkarten aufgelegt hatte bzw. die ich in A4-Format bei meinen Tagen der offenen Ateliertür im Frühjahr gezeigt hatte. Und um sozusagen einen Bogen zu spannen, habe ich die sehenswerten Frühwerke von Pete fotografisch eingefangen. Die Originalfiguren sind einige Zentimeter groß und wären daher für eine reguläre Ausstellung ungeeignet. Makroaufnahmen zeigen die fantasievolle Figurenwelt in einem anderen Perspektive. So sind also die „Winzlinge“ auf einmal doch ganz beachtlich – eigentlich in erster Linie Petes Beitrag, denn ich trete ja nur als Fotografin in Erscheinung.

Wir denken, damit einen kunterbunten Querschnitt in unser Nachbarland bringen zu können und sind schon sehr gespannt aufs Feedback!

Fast hätte ich auf einen sehr wichtigen Mann vergessen, der eine große Aufgabe als Brückenbauer inne hat: Herr Miklós Németh spricht die deutsche Sprache perfekt und ist zur Verständigung unentbehrlich. Gabi und József sprechen ganz passabel Englisch und einige Worte Deutsch, doch um unser Ungarisch ist es bei allem Bemühen noch immer kläglich bestellt. Herr Németh wird bei der Eröffnung anwesend sein und verbindende Worte sprechen.

Von all den vielen anderen Aktiväten in früheren Jahren hier eine Einladung zu Tagen der offenen Tür 2007:
OPENDAY 3 – Ein Tag der offenen Tür (Kulturtag) – Einladung 2007

So haben Sie das Akkordeon noch nie gehört…

Vitaliy Patsyurkovskyy in Eberau (5. November 2010) und Bildein (7. November 2010)

Kulturforum Südburgenland 

 

15. 10. – 31. 10. 2010 – Herbst – Vereins-Verkaufsausstellung – Köszeg – endet mit einem Abschlussfest ab 17 Uhr am letzten Ausstellungstag
24. 9. – 10. 10. 2010 – Künstler aus Sopron stellen im Kunsthaus Köszeg aus
18. 9. – 3. 10. 2010 – Mit den Augen der Seele – Ausstellung in der Galerie Krugleitnerhof, Rudersdorf, Eröffnung 18. 9. 2010 um 19:00 Uhr – www.krugleitnerhof.at
19.5. – 31. 10.2010 – natURkraft – Ausstellung in WienGia, Edi und Pete Simetzberger, Information: Gias Kunst-Website

Es stellen aus:

Anneliese Brunner

Doris Dittrich 
Richard Ludersdorfer 
Dr. Otto Osztovits 
Franz E. Tauss

www.krugleitnerhof.at 


19.5. – 31. 10.2010 – natURkraft – Ausstellung in Wien, Gia, Edi und Pete Simetzberger, Information: Gias Kunst-Website

3. 9. – 19. 9. 2010 – Tamás Béla (Teppiche) und Peter Petky (Skulpturen) – Köszeg

30. 7. – 22. 8. 2010 – Türkei – Istanbul und Orhan Pamuk – Köszeg

Herzliche Einladung zur Eröffnung der Land Art-Ausstellung CLOSE TO NATURE am Freitag, 9. Juli 2010 um 18:00 Uhr
Michaela Zingerle
Tel:  +43 664 540 4289
www.styriansummerart.atSchloss 1
8225 Pöllau
Ljetni koncerti – Sommerkonzerte
3. Juni 2010 – Moorwanderung – Treffpunkt in Heugraben beim Feuerwehrhaus, Start ab 16 Uhr bis 18 Uhr
10. Juni 2010, 19.00 Uhr  – internetart – Künstlerhaus Kino, Wien, Details siehe unten
11. Juni 2010, 17.00 Uhr – Eröffnung der Ausstellung von Hélène Len Hagendoorn im Kunsthaus Köszeg – Bild (Einladung) siehe unten
19. Juni 2010 www.grueneszebra.atEröffnung der Kochschule Grünes Zebra am 18.6. 2010 in der Schauküche der Fa. Feiertag in Weiz.
29. und 30. Mai – Konzerte in Bildein und in der Wallfahrtskirche Maria Weinberg in Gaas/Eberau – Info siehe http://kufoskultur.wordpress.com! anbei Einladung in pdf!
Konzerteinladung

APRILFESTIVAL Weltmacht:Energie
Aprilfestival 2010 Plakat

Aprilfestival 2010 „Weltmacht:Energie“

kunst ost soziokulturelle drehscheibe
www.kunstost.at
aprilfestival folder


ROBERT DILTS in WIEN (NLP TOP-EXPERTE) 23.- 25. April 2010
http://www.nlpzentrum.at/dilts/ 24./25. April 2010 – Tage der offenen Ateliertüren Gia Simetzberger, Edi Simetzberger, mit Special Guest Sigi Hajszán (Musik – „Spring Jam“)
23.-25.4.2010 – Robert Dilts in Wien (NLP) 8.-11.4.2010 – Bad Tatzmannsdorfer Literaturtage
13.3.2010, Samstag, Workshop „Der Seele Flügel verleihen“, Café Bamboo-Spirit, Oberwart
Sonntag, 7.3. 2010, Festsaal des Bezirksmuseums Josefstadt, Schmidgasse 18, 1080 Wien, Lesung aus dem Buch „Ihr habt Gewehre, ich einen Stift“ von Tsering Woeser, Save Tibet
4.3.2010 – Impressionen von Griechenland – Josef Stallmajer, Kulturzentrum Rudersdorf
2.3.2010 – Vernissage „Die vier Elemente“, Güssing Weitere Informationen, Kontakt: Künstlerkreis Süd




Internationale Künstler in Eberau – Kammerkonzert am 20. Feber 2010
Seit Dezember  2009 ist Eberau bundesweit wegen der  Debatte um das von Ministerin Fekter geplante Erstaufnahmezentrum bekannt.
Weniger bekannt ist  der Umstand, dass der Ort über ein reges eigenständiges Kulturleben verfügt.
Seit Oktober 2009 wird dieses zusätzlich vom „Kulturforum Südburgenland“ bereichert, einem Kulturverein, der sich unter seinem Obmann Michael Muhr im ehemaligen Gasthaus Skrapits am Hauptplatz in Eberau angesiedelt hat. Die eigenen Räume werden noch restauriert, so weicht man für das 3. Konzert im Klassikbereich wieder auf die Räume des benachbarten Gasthauses Buch aus.
Am Samstag, den 20. Feber sind drei Ausnahmemusiker ab 19.30 Uhr dort zu hören:
Die Japanerin Ayako Miyashita spielt, begleitet von der koreanischen Pianistin Joo-Hyun-Bae, Mozarts Sonate für Klavier und Violine KV 380, ferner die Rapsodie „Tzigane“ von Maurice Ravel, sowie den 1. Satz des Klavier Konzerts in D-Dur, Op.35 von Peter Iljitsch Tschaikowsky.
Ergänzt wird das Konzert durch den in Wien lebenden ukrainischen Geiger Sergei Bolotny, der  8 der insgesamt 24 Capricen des Violinvirtuosen Nicolo Paganini zu Gehör bringen wird.
Die Musiker treten in Eberau erstmals in dieser Formation an die Öffentlichkeit, am 24. Feber gastieren sie mit diesem Programm in der norwegischen Hauptstadt Oslo.

SOG 2014 in STEYR, OÖ:

Termine 2013

József Papp, Keramikkünstler: www.pappart.hu
Gabriella Cseh, Emailkünstlerin: www.csehgabi.pappart.hu/
Edi Simetzberger, Grafik & Fotografie: http://ediart.wordpress.com
Pete Simetzberger, Grafik & Bronzeobjekte: http://petesim.wordpress.com
Peter Simetzberger, Edelstahl-Objekt – http://petersimetzberger.wordpress.com

Rosmarie Primes, Bilder (Mischtechnik)  Kurzvorstellung 
Download: A4 – Die österreichischen TeilnehmerInnen:

21. und 22. Mai 2011 – 10.00 bis 18.00 Uhr – Tage der offenen Ateliertür bei Gia Simetzberger

„Musik verstehen“
mit Gast-Performance von Hannes Guth – http://musikverstehen.wordpress.com7543 Kukmirn, Neusiedl bei Güssing, Bachstraße 32, Tel. 0664 5671784

www.kunstost.at

http://www.kleinezeitung.at/steiermark/weiz/2706041/region-elektrisiert.story

21./22. Mai 2011 – Tage der offenen Ateliertür mit Special Guest(s) – Hannes Guth & Freunde

http://www.kleinezeitung.at/steiermark/weiz/2706041/region-elektrisiert.story

www.kunstost.at

Ausstellung „Gefühlswelten“ im Hotel Larimar, Stegersbach, Südburgenland
Hotel Larimar
Information des Künstlerkreises Süd 
Einladung in PDF:
KünstlerkreisSüd2010

Informationen über die Ausstellung im Schloss Burgau vom 5. – 28. November 2010 inkl. Presseinfo siehe Künstlerkreis Süd >

Informationen von Gia betreffend beide Rattendorfer Projekte in pdf: 

Presseinformation/8. Gailtal Art Symposium allgemein: http://gailtalnetz.wordpress.com/bildende-kunst/symposium >

Blog zum Symposium 2010 – http://gailtalartsymposium.wordpress.com >

Beschreibung der Projekte und Dokumentation beider Projekte: http://giaart.wordpress.com/galerie/kunstprojekte >

Bisherige Installationen von Gia (Portfolio) siehe Galerie 

AUSFÜHRLICHE PRESSEINFORMATION ÜBER DIE VERNISSAGE HIER IN DOC UND IN PDF:

Bilddokumentation auf Picasa: 

Über die Fülle von Textmaterial siehe meine Gedanken auf der Sonderseite natURkraft.

Künstlerische Beschreibung und Interpretation der Ausstellung in pdf: 

Informationen, die zur jeweiligen Performance aufgelegt wurden:

Biografien der AusstellerInnen (Kurzversionen, je 1 A4-Seite):

meine Installation „Die vier Elemente – eine Begegnung“ – Info in pdf DIE VIER ELEMENTE – Gia im KUZ nur textPresseinformation Künstlerkreis Süd – Die vier Elemente – in pdf Presse 4 Elemente – Künstlerkreis

 

http://picasaweb.google.de/LaGia1/VernissageKunstlerkreisSudDieVierElementeImKUZGussingAm2Marz2010#

Von all den vielen anderen Aktiväten in früheren Jahren hier eine Einladung zu Tagen der offenen Tür 2007:
OPENDAY 3 – Ein Tag der offenen Tür (Kulturtag) – Einladung 2007

So haben Sie das Akkordeon noch nie gehört…

Vitaliy Patsyurkovskyy in Eberau (5. November 2010) und Bildein (7. November 2010)

Kulturforum Südburgenland 

 

15. 10. – 31. 10. 2010 – Herbst – Vereins-Verkaufsausstellung – Köszeg – endet mit einem Abschlussfest ab 17 Uhr am letzten Ausstellungstag
24. 9. – 10. 10. 2010 – Künstler aus Sopron stellen im Kunsthaus Köszeg aus
18. 9. – 3. 10. 2010 – Mit den Augen der Seele – Ausstellung in der Galerie Krugleitnerhof, Rudersdorf, Eröffnung 18. 9. 2010 um 19:00 Uhr – www.krugleitnerhof.at
19.5. – 31. 10.2010 – natURkraft – Ausstellung in WienGia, Edi und Pete Simetzberger, Information: Gias Kunst-Website

Es stellen aus:

Anneliese Brunner

Doris Dittrich 
Richard Ludersdorfer 
Dr. Otto Osztovits 
Franz E. Tauss

www.krugleitnerhof.at 


19.5. – 31. 10.2010 – natURkraft – Ausstellung in Wien, Gia, Edi und Pete Simetzberger, Information: Gias Kunst-Website

3. 9. – 19. 9. 2010 – Tamás Béla (Teppiche) und Peter Petky (Skulpturen) – Köszeg

30. 7. – 22. 8. 2010 – Türkei – Istanbul und Orhan Pamuk – Köszeg

Herzliche Einladung zur Eröffnung der Land Art-Ausstellung CLOSE TO NATURE am Freitag, 9. Juli 2010 um 18:00 Uhr
Michaela Zingerle
Tel:  +43 664 540 4289
www.styriansummerart.atSchloss 1
8225 Pöllau
Ljetni koncerti – Sommerkonzerte
3. Juni 2010 – Moorwanderung – Treffpunkt in Heugraben beim Feuerwehrhaus, Start ab 16 Uhr bis 18 Uhr
10. Juni 2010, 19.00 Uhr  – internetart – Künstlerhaus Kino, Wien, Details siehe unten
11. Juni 2010, 17.00 Uhr – Eröffnung der Ausstellung von Hélène Len Hagendoorn im Kunsthaus Köszeg – Bild (Einladung) siehe unten
19. Juni 2010 www.grueneszebra.atEröffnung der Kochschule Grünes Zebra am 18.6. 2010 in der Schauküche der Fa. Feiertag in Weiz.
29. und 30. Mai – Konzerte in Bildein und in der Wallfahrtskirche Maria Weinberg in Gaas/Eberau – Info siehe http://kufoskultur.wordpress.com! anbei Einladung in pdf!
Konzerteinladung

APRILFESTIVAL Weltmacht:Energie
Aprilfestival 2010 Plakat

Aprilfestival 2010 „Weltmacht:Energie“

kunst ost soziokulturelle drehscheibe
www.kunstost.at
aprilfestival folder


ROBERT DILTS in WIEN (NLP TOP-EXPERTE) 23.- 25. April 2010
http://www.nlpzentrum.at/dilts/ 24./25. April 2010 – Tage der offenen Ateliertüren Gia Simetzberger, Edi Simetzberger, mit Special Guest Sigi Hajszán (Musik – „Spring Jam“)
23.-25.4.2010 – Robert Dilts in Wien (NLP) 8.-11.4.2010 – Bad Tatzmannsdorfer Literaturtage
13.3.2010, Samstag, Workshop „Der Seele Flügel verleihen“, Café Bamboo-Spirit, Oberwart
Sonntag, 7.3. 2010, Festsaal des Bezirksmuseums Josefstadt, Schmidgasse 18, 1080 Wien, Lesung aus dem Buch „Ihr habt Gewehre, ich einen Stift“ von Tsering Woeser, Save Tibet
4.3.2010 – Impressionen von Griechenland – Josef Stallmajer, Kulturzentrum Rudersdorf
2.3.2010 – Vernissage „Die vier Elemente“, Güssing Weitere Informationen, Kontakt: Künstlerkreis Süd




Internationale Künstler in Eberau – Kammerkonzert am 20. Feber 2010
Seit Dezember  2009 ist Eberau bundesweit wegen der  Debatte um das von Ministerin Fekter geplante Erstaufnahmezentrum bekannt.
Weniger bekannt ist  der Umstand, dass der Ort über ein reges eigenständiges Kulturleben verfügt.
Seit Oktober 2009 wird dieses zusätzlich vom „Kulturforum Südburgenland“ bereichert, einem Kulturverein, der sich unter seinem Obmann Michael Muhr im ehemaligen Gasthaus Skrapits am Hauptplatz in Eberau angesiedelt hat. Die eigenen Räume werden noch restauriert, so weicht man für das 3. Konzert im Klassikbereich wieder auf die Räume des benachbarten Gasthauses Buch aus.
Am Samstag, den 20. Feber sind drei Ausnahmemusiker ab 19.30 Uhr dort zu hören:
Die Japanerin Ayako Miyashita spielt, begleitet von der koreanischen Pianistin Joo-Hyun-Bae, Mozarts Sonate für Klavier und Violine KV 380, ferner die Rapsodie „Tzigane“ von Maurice Ravel, sowie den 1. Satz des Klavier Konzerts in D-Dur, Op.35 von Peter Iljitsch Tschaikowsky.
Ergänzt wird das Konzert durch den in Wien lebenden ukrainischen Geiger Sergei Bolotny, der  8 der insgesamt 24 Capricen des Violinvirtuosen Nicolo Paganini zu Gehör bringen wird.
Die Musiker treten in Eberau erstmals in dieser Formation an die Öffentlichkeit, am 24. Feber gastieren sie mit diesem Programm in der norwegischen Hauptstadt Oslo.

SOG 2014 in STEYR, OÖ:

Termine 2013

József Papp, Keramikkünstler: www.pappart.hu
Gabriella Cseh, Emailkünstlerin: www.csehgabi.pappart.hu/
Edi Simetzberger, Grafik & Fotografie: http://ediart.wordpress.com
Pete Simetzberger, Grafik & Bronzeobjekte: http://petesim.wordpress.com
Peter Simetzberger, Edelstahl-Objekt – http://petersimetzberger.wordpress.com

Rosmarie Primes, Bilder (Mischtechnik)  Kurzvorstellung 
Download: A4 – Die österreichischen TeilnehmerInnen:

21. und 22. Mai 2011 – 10.00 bis 18.00 Uhr – Tage der offenen Ateliertür bei Gia Simetzberger

„Musik verstehen“
mit Gast-Performance von Hannes Guth – http://musikverstehen.wordpress.com7543 Kukmirn, Neusiedl bei Güssing, Bachstraße 32, Tel. 0664 5671784

www.kunstost.at

http://www.kleinezeitung.at/steiermark/weiz/2706041/region-elektrisiert.story

21./22. Mai 2011 – Tage der offenen Ateliertür mit Special Guest(s) – Hannes Guth & Freunde

http://www.kleinezeitung.at/steiermark/weiz/2706041/region-elektrisiert.story

www.kunstost.at

Ausstellung „Gefühlswelten“ im Hotel Larimar, Stegersbach, Südburgenland
Hotel Larimar
Information des Künstlerkreises Süd 
Einladung in PDF:
KünstlerkreisSüd2010

Informationen über die Ausstellung im Schloss Burgau vom 5. – 28. November 2010 inkl. Presseinfo siehe Künstlerkreis Süd >

Informationen von Gia betreffend beide Rattendorfer Projekte in pdf: 

Presseinformation/8. Gailtal Art Symposium allgemein: http://gailtalnetz.wordpress.com/bildende-kunst/symposium >

Blog zum Symposium 2010 – http://gailtalartsymposium.wordpress.com >

Beschreibung der Projekte und Dokumentation beider Projekte: http://giaart.wordpress.com/galerie/kunstprojekte >

Bisherige Installationen von Gia (Portfolio) siehe Galerie 

AUSFÜHRLICHE PRESSEINFORMATION ÜBER DIE VERNISSAGE HIER IN DOC UND IN PDF:

Bilddokumentation auf Picasa: 

Über die Fülle von Textmaterial siehe meine Gedanken auf der Sonderseite natURkraft.

Künstlerische Beschreibung und Interpretation der Ausstellung in pdf: 

Informationen, die zur jeweiligen Performance aufgelegt wurden:

Biografien der AusstellerInnen (Kurzversionen, je 1 A4-Seite):

meine Installation „Die vier Elemente – eine Begegnung“ – Info in pdf DIE VIER ELEMENTE – Gia im KUZ nur textPresseinformation Künstlerkreis Süd – Die vier Elemente – in pdf Presse 4 Elemente – Künstlerkreis

 

 

Advertisements